Die digitale Pers├Ânlichkeit des Unternehmens wirkt durch ihre Leitung. Der Chef(in) wird f├╝r seine Mitarbeiter damit zum Nordstern, also richtungsgebend. Als solcher bietet er Orientierung und Rat: Was geht einher mit unseren Unternehmenswerten, wo haben wir Spielraum und was betrifft unser Kerngesch├Ąft? Ein guter Riecher ist bedeutsam.

So werden Vorschl├Ąge und Erwartungen zu einem adequaten digitalen Auftritt direkt oder indirekt sein Terrain. Was pa├čt im Rahmen unz├Ąhliger digitaler M├Âglichkeiten zu meinem Unternehmen? Worauf muss ich mich konzentrieren, und was kann ruhen? 101 Fragen.

Angenommen das Unternehmen hat (f├╝r unsere Analalogie) Werte des Dalmatiners.

„(…) zeigen ein sehr freundliches Wesen. Sie gelten mitunter als etwas lebhafte Familienhunde, wobei sie aber sehr anpassungsf├Ąhig sind. Sie sind ├╝beraus sensibel, meist sehr verschmust und sollten mit Liebe und Lob und nicht mit Strenge erzogen werden. Es kann vorkommen, dass der bewegungsfreudige Hund Verhaltensprobleme aufzeigen kann, wenn er dauerhaft unterfordert ist.“ (Quelle: Wikipedia, Dalmatiner)

Kennt das Unternehmen (und seine Mitarbeiter) die Unternehmenswerte und lebt diese (wie der Chef), ist vieles klarer. Suchen die Mitarbeiter kontinuierlich besseres, weiters Verstehen im Hinblick auf die Eigenmarke (do’s und dont’s) deutet dies auf Disharmonie hin. Umso wichtiger ist der Nordstern f├╝r das Unternehmen.

Die inneren Werte, der innere Kompa├č muss nach au├čen wahr-nehmbar sein. Keine „mixed-messages“, keine unterschiedlichen Logos, keine unterschiedlichen Stile, keine Kopperationen mit Unternehmen die die eigenen Werte in Mi├čkredit bringen. Reines 1×1.

Es ist nicht wichtig ├╝berall dabei zu sein, es ist wichtig authentisch dabei zu sein. Die digitale Unternehmerpers├Ânlichkeit zeigt sich nachhaltiger (digitales Ged├Ąchtnis, Google) als ertr├Ąumt. Gro├če Chancen f├╝r Sterngucker und gute Riecher!