Vor einiger Zeit ĂŒbernahm ich die Projektleitung fĂŒr einen Webseiten-Relaunch. Erst im Laufe der Einarbeitungsphase war klar: neben der Konzeptarbeit, der Parnterwahl (Agentur, Briefing), der Serverumstellung, neuen Anbindungen (Kundenkarte, Kassensysteme) benötigten wir einen knappen Zeithorizont.

So lernte ich im ersten Schritt alle Stakeholder kennen. Beeindruckt von der Vielzahl an möglichen Experten (Kombinationsmöglichkeiten) war mein GlĂŒck damit perfekt. FĂŒr die Steuerung zustĂ€ndig wurden zuerst Usability Test fĂŒr die bestehende Seite (Eye Tracking) gemacht, Empfehlungen an Agenturen gegeben und parallel alle Baustellen in Angriff genommen: Content Management System (CMS), Corporate Social Responsibility (CSR), Produktinformationsmanagement (PIM) und Ihre Mechanismen mit einem eingespielten Team auf biegen und brechen evaluiert, um gĂ€ngige Prozesse und zukĂŒnftige vollends vorbereitet fĂŒr die Umstellung zu wissen.

Gleichzeitig waren 1.000 HĂ€nde und unzĂ€hlige Ohren bereit dem Unternehmensziel neue Webseite (europaweiter Rollout) ihre Zeit zu schenken. Vielerlei Ideen aus dem Verkauf, dem Internationalen Marketing (Customer Relations) und dem Betriebsrat waren unabdingbar fĂŒr den gemeinsamen Erfolg. Starker Partner die IT (intern und extern), die Harmonie zwischen umsetzender Agentur und internem Team.

Die Planung einer Phasen inkl. Umsetzung fĂŒr Österreich erfolgte in Recordzeit. Die teilnehmenden Stakeholder begegnen sich noch heute mit einem LĂ€cheln. Entgegen allen Gefahren war die beste Lösung fĂŒr meinen Kunden immer in Sicht.

WeiterfĂŒhrende Links:

Wikipedia, Projektleitung

Wirtschaftslexikon Gabler, Projektleitung

Projektmanagement Handbuch, Begriffe