Was bedeutet die Änderung der Facebook Strategie fĂŒr Ihre Kunden? Die AktualitĂ€t im Newsfeed wird in in die HĂ€nde des Nutzers gelegt. Als Unternehmen können die eigenen Fans eingreifen. Doch wieviele werden dem Aufruf folgen?

Basierend auf dem Ansatz “time well spent” sollen kĂŒnftig Interaktionen (Likes und Shares nach defakto Sichtung z.B. eines Videos oder Bildes) sein. Die Interaktionen sind offenbar wissenschaftlichen Studien zufolge tragender Grund fĂŒr “GlĂŒck” im Leben einer Gesellschaft. So drĂŒckt sich Zuckerberg aus. Geht man von der Richtigkeit dieser Theorie aus (es gibt eine Vielzahl an Studien und Fachliteratur dazu), schließt dies noch nicht wirtschaftliche Interessen aus.

Einerseits soll nĂ€mlich die Optimierung des Algorithmus eine Vorhersage von Interaktion und damit höherer Kundenzufriendenheit ermöglichen. Diese Daten helfen Facebook jedoch besseres Benutzerverstehen (Verhalten) zu verkaufen. Gleichzeitig verlieren die Medien und Verlage wiewohl alle Marken Ihre bisherige Favoriten-Stellung. Bezahlen fĂŒr PrĂ€senz bleibt aber ein bestehender Faktor im Newsfeed.

Es geht mir der Gedanke durch den Kopf: Parallelen zu Google’s SEO (Search-Engine-Optimization) fĂŒr mehr Transparenz und QualitĂ€t der Nutzererfahrung könnten gesehen werden.

Die Reichweite kann auf Facebook nunmehr wohl durch echte Interaktion erhöht werden. Spreche ich mit Facebook Nutzern fĂ€llt mir auf, dass die Wahrscheinlichkeit, nicht alles im Newsfeed zu sehen kaum real scheint. Waren 2012 durchschnittlich 16% erreichbar, kann man nunmehr leider mit 1,5% rechnen. NatĂŒrlich kann jeder Benutzer selbst definieren welchen Firmen er eine “Erste” Stelle gibt und damit ein “Family & Friends” NaheverhĂ€ltnis preisgibt.

Interaktionen haben allenfalls einen direkten Zusammenhang fĂŒr Facebook Unternehmens-Erfolg und Einfluss: das Video zeigt einige exemplarische Datensammlung(en) ĂŒber Nutzer (Hinweis: Englisch).

WeiterfĂŒhrende Links:

Park7 Bog, Wie funktioniert der Algorithmus
HubSpot, Warum org. Reichweite schwindet & wie Sie Algorithmus austricksen