In Web Technologien gibt es stÀndig Verbesserungen und Neuerungen. Gutenberg ist ein exemplarisches WordPress Produkt, das gemeinsam mit Codierern weltweit die gÀngige WP Programmierung in eine wirklichen Neuerung drÀngt.

Habe die neue Herangehensweise auf WordCamp (2018) live erlebt, umgeben von Geeks wurden Unterschiede zwischen regulĂ€rem Editor (Backend) und Gutenberg Code dargelegt. Beeindruckend war die Einfachheit, gleichwohl die UnterstĂŒtzung des Systems falls gewĂŒnscht und die Weite (Vision) an Möglichkeiten. Inzwischen wurde Gutenberg von mir in Echtzeit eingesetzt, getestet und damit gebaut. Gebaut ist hierin wirklich sinnbildlich zu verstehen.

Die zur VerfĂŒgung gestellten Gutenberg Bausteine homogenisieren und prĂ€ferieren die intuitiven Herangehensweise vor dem Gelernten. Es muss praktisch viel weniger “gelernt” werden, wie z.B. Backend und Frontend zusammenwirken. Unterschiede und Einstellungen die relevant fĂŒr aktives Nutzen der Baukörper sind, wird leicht, mit wiederkehrenden Schritten zugĂ€nglich gemacht. NatĂŒrlich hilft es, etwas Code Know-How fĂŒr stĂ€rkeres Begreifen mitzubringen, fĂŒr die Nutzung ist es keine Bedingung.

Viele Anbieter von Baukasten Systemen punkten vielfach mit einfacher Handhabung und Verspieltheit. Das Gutenberg eine Revolution fĂŒr Webseiten-Praktiker darstellt, liegt auf der Hand: Simplifizierung ist gelebt und KomplexitĂ€t wird zugunsten keines Verlustes der Ergebnisdarstellung ausgehebelt. Also keine unĂŒberwindbaren HĂŒrden um schneller, frische Erlebniswelten zu schaffen.

Letztlich ist Gutenberg ein weltweites Geek Projekt.